Die Fenster sind schwer, jedoch mit dieser Hilfe lassen sie sich bequemer tragen.
Das Gewicht der Fenster ist leichter auf 2, 3 oder 4 Mann zu verteilen.
Der Vordermann braucht treppauf nicht mehr rückwärts laufen.
Der Griff ist fest und stark.
Der Fensterauflagewinkel ist beweglich und passt sich jeder Treppenschräge an.

Die Fenstertragehilfe "Muli" wird paarweise angeboten.
Diese Tragehilfe gibt es in zwei Ausführungen:

Typ 75-A mit Greifspitzen für Holzfenster

Typ 75-B mit einer rutschfesten Gummi-Auflage für Kunststoff-Fenster

Die Vorteile im Überblick

  • Die Fensterkralle ist höhenverstellbar und passt sich dem Träger an.
  • Die Fensterkralle kann gedreht werden, d.h. sie können die Fenster seitlich als auch längs tragen.
  • Die Auflagefläche ist nicht starr, sie passt sich der Trageneigung an.
  • Typ A ist für Holzfenster geeignet, die Spitzen haben das Fenster im Griff
  • Typ B ist für Kunststoff-Fenster, die Gummiauflage ist rutschfest